Eine Brücke nach Peru
Seit über 40 Jahren Partnerschaft mit den Vinzentinerinnen

Bereits seit dem Bestehen der St.-Augustinus-Schule, also seit nunmehr über 40 Jahren, unterhält unsere Schulgemeinde eine Patenschaft zu den Hildesheimer Vinzentinerinnen in Peru. Sie unterhalten dort die Schule “Reina del Mundo”, arbeiten aber auch unermüdlich in den Armenvierteln „Paul Poblet" und „Nueva Gales". In der Urwaldstation in Soritor, versorgen sie in ihrem Kinderheim „Trujillo" vom Säugling bis zum Jugendlichen junge Menschen und geben ihnen ein Daheim. Ihre Konvente Soritor, Jimbe, Ornate und Pisac sind kleine „Oasen" der Nächstenliebe und  Zuflucht für alte, kranke und Not leidende Menschen. In Jimbe und Pisac gibt es unter ihrer Leitung Suppenküchen, um neben den seelischen auch den leiblichen Hunger zu stillen. Die St.-Augustinus-Schule versucht über ihren Förderverein diese aufopferungsvolle Arbeit, dieses gelebte “Christsein”  jedes Jahr aufs Neue finanziell zu unterstützen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PPPeru20141
PPPeru20142
PPPeru20143

   Elendsviertel “Paul Poblet”